Konferenzprogramm

Die im Konferenzprogramm des GTD 2022 angegebenen Uhrzeiten entsprechen der Central European Time (CET).

Gerne können Sie die Konferenzprogramm auch mit Ihren Kolleg:innen und/oder über Social Media teilen.

Der Track+ besteht aus Präsentationen der Sponsoren und unterliegt somit nicht der Qualitätssicherung des Conference Boards.

Bitte beachten Sie, dass es für vereinzelte Workshops ggf. eine Teilnehmendenbeschränkung gibt. Weitere Infos hierzu finden Sie in den Workshop-Beschreibungen. 

Konferenzprogramm 2022

Track: Track+

Nach Tracks filtern
Nach Themen filtern
Alle ausklappen
  • Dienstag
    03.05.
  • Mittwoch
    04.05.
, (Dienstag, 03.Mai 2022)
09:30 - 11:30
Di3.1
Vom Defect Ping Pong zur motivierten Teamarbeit – Vodafones Erfolgsweg zu einer agilisierten Qualitätssicherung
Vom Defect Ping Pong zur motivierten Teamarbeit – Vodafones Erfolgsweg zu einer agilisierten Qualitätssicherung

Die 2-stündige interaktive Session zeigt am Beispiel von Vodafone Deutschland welche Rolle Kommunikations- & Changemanagement für eine nachhaltige agile Transformation der Qualitätssicherung spielen. Was bedeutet der Change für alle am Test beteiligten? Warum ist Kommunikation essenziell? Wie kann Coaching hierbei unterstützen? Und wie kann diese Kombination zu höherer Qualität bei gleichzeitig steigender Effizienz führen? Gerne teilen wir Vodafones Erfolgsweg und Lessons Learned zu diesen Fragestellungen und weben Ihre Erfahrungen und Eindrücke mit ein. Fürs selbst ausprobieren können Sie außerdem eine Überraschung mit nach Hause nehmen.

Viviane Hennecke ist Agile Quality „Coachsultant" mit Schwerpunkt auf strukturierten Verbesserungen von Qualitätsprozessen in skalierten agilen Projekten. Testing-Erfahrung wird mit ihrem Background im Kommunikationsmanagement kombiniert, um die Prozesse zu definieren, angemessen an eine breite Masse auszurollen und zum Leben zu bringen.

Thomas Karl ist Organizational Change Manager, LSS MBB, SAFe® SPC5, IC-Agile Enterprise Agile Coach, ISTQB Full Advanced Level zertifiziert, Kanban Trainer und Systemischer Coach. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind Qualitätsmanagement und die Entwicklung von leanagilen Organisationen von der Team- bis zur Strategie- & Portfolio-Ebene. Er ist Sprecher auf internationalen Konferenzen und berät Vorstände und Führungskräfte im agilen Wandel.

Sandra Pütz ist Leiterin der IT-Qualitätssicherung bei Vodafone Deutschland, dem führenden Anbieter von Kabel-Breitband-, Video- und Mobilfunkdiensten mit 16.000 Mitarbeitern und 30 Millionen Mobilfunk-, fast 11 Millionen Breitband- und 13 Millionen TV-Kunden in ganz Deutschland. Sandra ist verantwortlich für die Leitung der IT-Qualitätssicherung von Vodafone DE, die mit „Testing as a Service“ einen zielgerichteten und strategisch ausgerichteten Ansatz für alle Stacks bietet. Sandras Organisation bietet auch interne Beratungsdienste, die kontinuierliche Verbesserung unserer Testingtools und das Testumgebungsmanagement.

Viviane Hennecke, Thomas Karl, Sandra Pütz
Viviane Hennecke, Thomas Karl, Sandra Pütz
Track: Track+
Vortrag: Di3.1

Vortrag Teilen

13:00 - 13:45
Di3.3
Love at first site - Visual Testing explained
Love at first site - Visual Testing explained

Functional testing is evolving – digital confidence is more important than ever and visual testing is a rapidly emerging technique that is enabling organisations to push the boundaries of traditional test automation.

This presentation introduces visual testing, explains what visual defects are and will show some recent examples found on the web. It will then go on to explain some of the ways you can capture these defects within your testing processes utilizing Sauce Visual solution and hypothetical impact on your existing test automation strategy.

Yi Min is an EMEA-based Senior Solution Engineer working for Sauce Labs. He has been in the IT industry for 9+ years in various roles, including being a Software Engineer, QA Engineer, IT consultant and less technical roles like Scrum Master among others. As a Senior Solution Engineer Yi Min helps customers with their testing journey by advising and developing solutions for each and everyone's unique requirements and tech stack. He is comfortable in facilitating communication and collaboration between business and IT teams and presenting in front of business leaders. When not working Yi Min can be found playing Badminton, mountain biking, playing computer games or tinkering with home automation.

Yi Min Yang
Yi Min Yang
Track: Track+
Vortrag: Di3.3

Vortrag Teilen

14:00 - 14:45
Di3.4
Effizienter testen mit passgenauen synthetischen Testdaten – einfach auf Knopfdruck generiert
Effizienter testen mit passgenauen synthetischen Testdaten – einfach auf Knopfdruck generiert

Zunehmende Digitalisierung, Verbesserung der Customer Experience, KI und Cloud-Strategien – angesichts steigender Herausforderungen gewinnen effiziente und qualitativ hochwertige Testprozesse für den Erfolg von Software-Projekten immer mehr an Bedeutung. Die Generierung geeigneter Testdaten ist dabei in aller Regel einer der größten Herausforderungen für den Software-Test und verschlingt einen großen Teil der Zeit und der Kapazitäten.

Sehen Sie, welche Mehrwerte mit succest erstellte passgenaue, synthetische Testdaten für Ihre Test-Projekte generieren können.

Isabella Rieger leitet bei FMC GmbH den Bereich Sales und Business Development für succest und beschäftigt sich intensiv mit den Themen Testdatenmanagement und Testautomatisierung. Zuvor war Isabella Rieger in verschiedenen Positionen in der Industrie sowie viele Jahre bei SAP in den Bereichen Business Development, Sales und Partnermanagement tätig.

Isabella Rieger
Isabella Rieger
Track: Track+
Vortrag: Di3.4

Vortrag Teilen

, (Mittwoch, 04.Mai 2022)
10:00 - 10:45
Mi3.1
Test Intelligence: Auf Basis der eigenen Daten mehr Fehler in weniger Zeit finden
Test Intelligence: Auf Basis der eigenen Daten mehr Fehler in weniger Zeit finden

Historisch gewachsene Test-Suites testen oft gleichzeitig Zuviel und Zuwenig. Zuviel, da sie Tests enthalten, die Kosten erzeugen, aber kaum Mehrwert gegenüber ähnlichen Tests bieten. Zuwenig, da trotzdem wichtige Funktionalität ungetestet bleibt. Im Vortrag stelle ich Analysetechniken vor, die das auf Basis der eigenen Daten aufzeigen (u.a. Test-Gap-Analyse, Historienanalyse von Fehlern und Pareto-Optimierung von Tests). Ich zeige für jede Analyse die zugrundeliegenden Konzepte aus der Forschung und unsere Erfahrungen im Einsatz in der Praxis.

 

Zielgruppe: Tester, Test-Manager, Entwickler, Architekten.

Dr. Elmar Juergens hat über statische Codeanalyse promoviert und für seine Doktorarbeit den Software-Engineering-Preis der Ernst Denert-Stiftung erhalten.
Elmar Juergens
Elmar Juergens
Track: Track+
Vortrag: Mi3.1

Vortrag Teilen

11:00 - 11:45
Mi3.2
Agile Testmetriken – Die Spreu vom Weizen trennen
Agile Testmetriken – Die Spreu vom Weizen trennen

Transformationen bedeuten gewollte Veränderungen. Wir ändern Rollen, Prozesse und Artefakte, mal mit mehr Erfolg, mal mit weniger. Aber wie sieht es mit unseren Testmetriken aus? Klar, Scrum und anderen agile Vorgehensweisen sind empirisch und bauen auf dem Dreiklang Transparenz, Inspektion und Adaption auf. Aber genügen unsere Testmetriken einem empirischen Anspruch und schaffen sie wirklich die Transparenz, die wir benötigen, um im Sinne von Inspektion und Adaption eine gezielte Qualitätssteuerung vornehmen zu können?
Im Rahmen dieses Vortrags zeige ich das Spannungsfeld auf, das sich aus traditionellen Testmetriken und dem agilen Manifest ergibt und welche Implikationen sich daraus ergeben. Sie lernen ergänzend mit dem CIRA-Modell einen Ansatz kennen, der Metriken nutzt, um die agile Selbststeuerung zu fördern. Weiterhin werde ich eine Möglichkeit zur Bewertung von Testmetriken hinsichtlich ihrer Sinnhaftigkeit und ihres Nutzens aufzeigen, der die Ideen Cem Kaners zu diesem Thema aufgreift, wie sie bspw. aus den BBST Kursen bekannt sind. Der Aufhänger werden agile Testmetriken sein, die Bewertungsmöglichkeit ist jedoch unabhängig vom Softwareentwicklungsmodell.


Zielpublikum: Tester*innen, Testmanager*innen, Projektleiter*innen, Agile Coaches
Voraussetzungen: Grundlegendes Verständnis von Softwareentwicklung und Testen
Schwierigkeitsgrad: Basic

Als Trainer und Berater liegen meine Schwerpunkte im Bereich der Qualitätssicherung und Softwaretests.

Über zehn Jahre habe ich in verschiedenen Rollen - vom manuellen Tester in der vergleichenden Warenprüfung  über Testmanager im Automobilsektor bis zum Abteilungsleiter Test für ERP-Software - dazu beigetragen, dass die Kunden die Qualität bekommen, die sie benötigen. Meine Themenschwerpunkte liegen im Bereich des agilen Testens, des explorativen Testens und dem Verankern von Qualitätsbewusstsein im gesamten Softwareentwicklungsprozess.

Auch privat lassen mich die Rollen Trainer und Coach seit über 20 Jahren nicht los, wenngleich es dann nicht um Softwaretests, sondern um Basketball geht.

Christian Kram
Christian Kram
Track: Track+
Vortrag: Mi3.2

Vortrag Teilen

13:00 - 13:45
Mi3.3
Umfassende Applikationssicherheit – unternehmensweit und DevOps-integriert
Umfassende Applikationssicherheit – unternehmensweit und DevOps-integriert

Applikationssicherheit gehört mittlerweile zu den höchsten Prioritäten in Unternehmen.

Doch während bzgl. Infrastruktur und Netzwerk die Sicherheitsstandards sehr hoch sind, gibt es noch häufig Sicherheitslücken auf Applikationsebene.

Dabei passieren die meisten Angriffe genau hier!

Um Applikationen möglichst sicher zu entwickeln, müssen die verantwortlichen Teams – Entwickler, Tester und die Sicherheits-Verantwortlichen – Hand in Hand arbeiten.

Gleichzeitig sollten die Vorgehensweisen und die entsprechende Lösung optimal in den DevOps-Prozess integriert sein. HCL stellt mit der Lösung HCL AppScan eine unternehmensweite Sicherheitsplattform zur Verfügung, die alle Kriterien abdeckt: Vom Code-Scanning über dynamisches Scanning (Simulation von Hackerangriffen) und das Auffinden von sicherheitskritischen 3rd-Party Bibliotheken (Stichwort: Log4J) bis hin zu einem einheitlichen Dashboard.

Sehen sie wie HCL AppScan all diese Teilbereiche über die verschiedenen Gates von der Entwicklung bis hin zur Produktion schützt und wie die verschiedenen Teams voneinander profitieren.

Außerdem wird gezeigt, wie die Ergebnisse in eine Value-Stream Management Lösung integriert werden können, um alle agilen- und DevOps-Aspekte auf einer einheitlichen Ebene zu veranschaulichen.

Dadurch kann der Ist-Zustand objektiv bewertet werden und ermöglicht zielgerichtete Verbesserungen.

 

Udo Blank
Udo Blank
Track: Track+
Vortrag: Mi3.3

Vortrag Teilen

14:00 - 14:45
Mi3.4
MIT helping saving lives during COVID with Digital Twin Testing
MIT helping saving lives during COVID with Digital Twin Testing

In the digital economy, customer perception is the only reality, but the complexity of testing across digital interactions and physical transactions boundaries can blur the real user experience. 

In this session, we will explore two unique use cases that highlight the importance of testing the human experience within the digital world:

The challenges that millions of remote workers face today is how to collaborate better with more effective interactions and engagements. By design, digital workforce collaborations extend an integrated and immersive experience to meet that challenge, but it expands a chain of workflows across applications that can be difficult to test. 

Taking a shift-right testing approach is needed to engage directly with end-users to understand their behaviors and reactions to new choices and actions.

 Time to market impacts lives. Releasing faster means testing and building faster. Jonathon will also share real-world examples of testing the software for the introduction of COVID contact tracing, and the rollout to over 30 countries and different languages. 

It’s more important than ever to gain a better understanding of real-world user journeys. In this talk, you will learn: Simple Automated Tests (SAT), Model-Based Testing (MBT) patterns, and Image-Based Testing (IBT) of mobile wallets and blockchain.

  

Key Takeaways:

Real-world examples of the shift-right approach 

How to apply real-world patterns MBT from part 8 of the ISO 29119 standard

Observability of complex real-world oracle meta test data (i.e. hyper-baselining)

 Attend the session to learn about digital twin testing in the physical world (MBT/IBT), and test data engineering and analytics to discover how they are revolutionizing test automation.

Jonathon Wright is a strategic thought leader and distinguished technology evangelist. He specializes in emerging technologies, innovation, and automation, and has more than 25 years of international commercial experience within global organizations. He is the Chief Technology Evangelist for Eggplant a Keysight Technologies company based in Cambridge in the UK. Jonathon combines his extensive practical experience and leadership with insights into real-world adoption of Cognitive Engineering (Enterprise A.I. and AIOps).

Jonathon Wright
Jonathon Wright
Track: Track+
Vortrag: Mi3.4

Vortrag Teilen

Zurück