Konferenzprogramm

Die im Konferenzprogramm des GTD digital 2021 angegebenen Uhrzeiten entsprechen der Central European Time (CET).

Per Klick auf "VORTRAG MERKEN" innerhalb der Vortragsbeschreibungen können Sie sich Ihren eigenen Zeitplan zusammenstellen. Sie können diesen über das Symbol in der rechten oberen Ecke jederzeit einsehen.

Gerne können Sie die Konferenzprogramm auch mit Ihren Kollegen und/oder über Social Media teilen.

Der Track+ besteht aus Präsentationen der Sponsoren und unterliegt somit nicht der Qualitätssicherung des Conference Boards.

Bitte beachten Sie, dass es für vereinzelte Workshops eine Teilnehmerbeschränkung gibt. Weitere Infos hierzu finden Sie in den Workshop-Beschreibungen. 

Konferenzprogramm 2021

Thema: API Testing

Nach Tracks filtern
Nach Themen filtern
Alle ausklappen
  • Montag
    03.05.
, (Montag, 03.Mai 2021)
14:10 - 14:45
Mo 1.4
Professionell Scheitern in 7 Schritten: So ruinieren sie ihre API durch falsches Testen!
Professionell Scheitern in 7 Schritten: So ruinieren sie ihre API durch falsches Testen!

Immer häufiger wird Software als verteiltes System mittels Microservices umgesetzt. Während der Programmcode je Service dabei kompakter und leichter testbar ist, werden die Schnittstellen untereinander eher komplexer und schwer zu testen. Allzu oft werden API Tests vernachlässigt, was zu erhöhter Fehleranfälligkeit und schlechtem API Design führt. Dieser Vortrag zeigt mit einem Augenzwinkern und anhand praktischer Beispiele, welche Fehler sich besonders dazu eignen, APIs aufgrund falscher oder fehlender Tests zu ruinieren. Er soll zum Nachdenken anregen, was man beim API Design und Test in verteilten Systemen alles bedenken sollte.

Zielpublikum: Tester, Entwickler, Architekten
Vorraussetzungen: REST/Messaging APIs, Microservices, Testautomatisierung
Schwierigkeitsgrad: Basic

Extended Abstract:
Immer häufiger werden Softwaresysteme heutzutage als auf Microservices basierende, verteilte Systeme designt, welche sich an den Bounded Contexts der Domäne orientieren. Dabei bringt dieser Architekturansatz neben vielen Vorteilen, wie der leichteren Änderbarkeit einzelner Services und unabhängigerer Entwicklung, auch Herausforderungen durch den höheren Verteilungsgrad mit sich. Ohne Kommunikation zwischen den Services über entsprechende Schnittstellen (APIs) geht es letztlich auch nicht.

Dabei gestaltet sich das Testen jener APIs nicht als trivial, sowohl technologisch als auch aus prozessualen Gesichtspunkten. Schnell wird zum Beispiel der Ruf laut nach integrativen Testumgebungen zur Integration der Schnittstellen. Jedoch widerspricht genau dies der losen Kopplung, die man durch Microservices erreichen wollte.

Dieser Vortrag zeigt mit einem Augenzwinkern und anhand praktischer Beispiele, wo typische Fehlerquellen beim API Testing in verteilten Anwendungen lauern und wie man das Softwaresystem dadurch bestmöglich in den Ruin stürzen kann. Er soll zum Nachdenken anregen, was man beim API Design und Test in verteilten Systemen alles bedenken sollte, um Qualität und Unabhängigkeit zu erhalten.

Frank Scheffler ist Senior Solution Architect bei Digital Frontiers. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Berater und Coach in den Themen Microservices, Software Quality und agile Transformation.
Florian Pfleiderer beschäftigt sich als Senior Consultant bei Digital Frontiers mit agiler Software-Entwicklung. Seine Kunden berät er in den Bereichen Architektur, Microservices und Craftmanship.
Frank Scheffler, Florian Pfleiderer
Frank Scheffler, Florian Pfleiderer
Track: Vortrag
Vortrag: Mo 1.4
Themen: API Testing

Vortrag Teilen

Zurück