Konferenzprogramm

Konferenzprogramm 2020

Track: Agile

Nach Tracks filtern
  • Dienstag
    01.09.
14:05 - 14:40
Quality Titans
Quality Titans

From the moment when an idea is conjured up in the brain and is put into motion until the deploy to production happens, many things are going on: meetings and discussions, coffee breaks, programming and testing exercises. Here, Quality must be a leitmotif connecting these high-level conversations of all the people across the entire project at all times. Easy to say, hard to follow.

Prometheus, one of the ancient titans of Greece, once stole the fire from the Gods and taught people how to use it.

Likewise, in this talk, Finn will describe how you as QA-Titans can teach Quality to designers and stakeholders and pair with developers and business. He will also share the secret how to keep quality in everyone’s mind on the way from idea to production for every individual story as well as the entire product.

Finally, he will give you some inspiration on how you can become a Titan and find the right balance between pairing, conversations and actual testing.

Target Audience: All people of all roles as this is mostly about the *collaboration* across roles. Only the chosen perspective is the one of a QA.
Prerequisites: Curiosity
Level: Advanced
Finn cares about high quality software from his heart. He is an analyst. Sometimes he analyses client business needs, sometimes teams and their processes and sometimes software. Finn loves being the team driver towards building a high quality product. He strongly believes in the benefits of truly agile environments to achieve this goal. In his previous life he was a physicist: Finn was analysing how to build transistors and hard drives out of single molecules.
Finn Lorbeer
Finn Lorbeer
Track: Agile
Vortrag: Di 2.4
Themen:
14:50 - 15:25
Qualitätssteigerung durch selbstorganisierte Teams, (k)ein Widerspruch? - Agile QS in agilen Teams
Qualitätssteigerung durch selbstorganisierte Teams, (k)ein Widerspruch? - Agile QS in agilen Teams

Wer legt die Regeln in einem agilen Team fest? Das Team! Wer organisiert die Arbeitsabläufe im agilen Team? Auch das Team! Wer ist verantwortlich für die Qualität des Produkts? Sie ahnen es, wieder das Team! Agile Entwicklung ist nur sinnvoll umsetzbar, wenn sich die Teams selbst organisieren können. Nur wie findet die Abstimmung über agile Teamgrenzen hinweg statt? Richtig, in den Teams.

Selbstorganisation ist mehr Freiheit, aber auch mehr Verantwortung. Aus der Erfahrung als Angestellter und Mitinhaber eines selbstorganisierten Unternehmens heraus kläre ich die Fragen. Wie wird agile Selbstorganisation gelebt?

Zielpublikum: Agile Teams, Tester, Testmanager, POs, Scrum Master
Vorraussetzungen: keine
Schwierigkeitsgrad: Basic

Extended Abstract:
Wer legt die Regeln in einem agilen Team fest? Das Team! Wer organisiert die Arbeitsabläufe im agilen Team? Auch das Team! Wer ist verantwortlich für die Qualität des Produkts? Sie ahnen es, wieder das Team! Agile Entwicklung ist nur sinnvoll umsetzbar, wenn sich die Teams selbst organisieren können. Nur wie findet die Abstimmung über agile Teamgrenzen hinweg statt? Richtig, die Teams. Selbstorganisation ist mehr Freiheit, aber auch mehr Verantwortung. Aus der Erfahrung eines selbstorganisierten Unternehmens heraus kläre ich die Fragen.

Wie findet sich 'der Tester' mit seinen 20 Rollen in der Agilen Welt wieder? Sind etwa die Aufgaben dieser vielen Rollen hinfällig? Brauchen wir keine 'Tester' mehr im agilen Umfeld? Testen die Coder selber alles? Wer hat aber in Projekten mit vielen Teams den Blick für das große Ganze? Genau an diesen Fragen scheitern viele agile Teams.

Die Logische Folge: Die Qualität sinkt und die Fehlerrate steigt. Die schnelle Schlussfolgerung: 'Früher war alles besser'

Wie können agile Teams sich über die Teamgrenzen hinweg selbst organisieren? Wie werden teamübergreifende Entscheidungen getroffen, wenn unterschiedliche Teaminteressen gegeneinander stehen.

Die aktuellen Lehrpläne halten sich dezent zurück bei diesen Fragen. Gemeinsam betrachten wir die unterschiedlichen Teamaufstellungen der aktuellen Lehrmeinung. Welche Vor- und welche Nachteile ergeben sich. Und es gibt noch eine weitere Möglichkeit. Darüber hinaus lernt der Teilnehmer, wie Entscheidungen in Gruppen mit unterschiedlichen Interessen getroffen werden können.
Mein Motto lautet: 'Aus der Praxis für die Praxis!' Denn ich blicke als ISTQB zertifizierter Test- und Qualitäts-Management-Experte auf fast 20 Jahre praktische Erfahrung in den Bereichen Soft- und Hardware zurück. Ebenso weitreichend ist mein Wissen in der Test-Automatisierung, Test-Koordination sowie Test-Analyse.

Ich lege besonderen Wert auf eine ausgewogene Mischung zwischen explorativen und automatisierten Tests. Darüber hinaus biete ich Ihnen praktische Erfahrung in der Einführung von Test- und Testmanagementwerkzeuge.
Georg Haupt
Georg Haupt
Track: Agile
Vortrag: Di 2.5
Themen:

Zurück