Hinweis: Die aktuelle German Testing Day Konferenz finden Sie hier!
SIGS DATACOM Fachinformationen für IT-Professionals

German Testing Day 2018

Die unabhängige Konferenz zu Software-Qualität | Frankfurt, 07.-08. Juni 2018

GTD Icons

Sessionsdetails

Vortrag: GTD 4.1
Datum: Fr, 08.06.2018
Uhrzeit: 10:35 - 11:10

Customer journey through a single page - Wie messe ich die Performance einer SPA?

Uhrzeit: 10:35 - 11:10
Vortrag: GTD 4.1

 

Egal ob Angular, React oder Vue - Wir bauen heute radikal andere Anwendungen als noch vor wenigen Jahren. Diese müssen sich für den User aber nicht zwangsläufig gut anfühlen. Eine schlechte Performance kann die User Experience der modernsten Applikation hinfällig machen.

Wir möchten eine Reihe von Pitfalls moderner Web-Applikationen aufzeigen. Fail Fast gilt auch für Performance - Darum zeigen wir euch, was man bei Performance-Messungen heute beachten sollte und wie einfach eine Integration in die CI-Pipeline ist.

Zielpublikum: QS'ler, Web-Entwickler, dev-ops'ler sowie Projektleiter und Entscheider
Voraussetzungen: Grundlegende Kenntnisse in Web-Entwicklung und -Performance wären hilfreich
Schwierigkeitsgrad: Advanced
Teilnehmer lernen: Die Verwendung neuer, radikal anders funktionierender Technologien kann schnell zu unerwartet unperformanten Web-Anwendungen führen.
Es ist heute sehr leicht möglich die Performance von Beginn der Implementierung an zu messen und im im Blick zu behalten. Performance-Tests lassen sich wie funktionale Tests direkt in die Continuous Integration einbinden.

Extended Abstract:

Egal ob Angular, React oder Vue - Mit modernen Web-Technologien bauen wir heute radikal andere Anwendungen als noch vor wenigen Jahren. Diese müssen sich für den User aber nicht zwangsläufig gut anfühlen. Eine schlechte Performance kann die User Experience der modernsten Applikation hinfällig machen.

In den letzten Jahren haben wir für unsere Kunden neben konventionellen, Seiten-basierten Anwendungen zunehmend auch die Performance neuer, stärker Client-basierter Web-Applikationen gemessen. Dabei sind wir immer wieder auf teilweise unerwartete Performance-Pitfalls gestoßen.
Wir wollen einige dieser Pitfalls vorstellen und zudem zeigen, was man heute beachten muss, um die Performance moderner Applikationen realistisch messen zu können. Neue, mehr auf die visuelle Vollständigkeit als auf technische Browser-Events ausgerichtete Metriken spielen hier ebenso eine Rolle wie der Einsatz des User Timing API's.

"Fail Fast" gilt auch für Performance - darum zeigen wir, wie sich Performance-Messungen einfach in die CI-Pipeline integrieren lassen und warum dies unbedingt zu empfehlen ist: So kann man trotz der neuen Herausforderungen Performance Probleme frühzeitig erkennen und reagieren, bevor es seine User trifft.